Archive for the ‘Ausflug’ Category.

Ausflug am Himmelfahrtstag zur Rappenlochschlucht

Am heutigen Feiertag haben Janina und ich einen Ausflug nach Dornbirn gemacht. Wir haben uns die Rappenlochschlucht angesehen und das ganze mit einer 3stündigen Wanderung bis kurz vor Ebnit kombiniert. Die Schlucht ist sehenswert, teilweise über 100m tief. Man läuft allerdings eher unten. Es war recht dampfig und wam, aber auszuhalten. Viel mehr schreibe ich garnicht, Wikipedia und die zugehörige Webseite fassen besser zusammen, als ich das hier in Kürze könnte.

In der Schlucht und im engen Tal der Dornbirner Ache war es teilweise recht dunkel, daher gibt es auch keine Fotos von mir.

Mehr zur Schlucht unter http://www.rappenlochschlucht.at/

Auf dem Heimweg habe ich noch getankt (Super für 1,359€, Diesel 1,329€). An der Jet Tankstelle hatte trotz Feiertag sogar die Waschanlage geöffnet, für uns in Deutschland irgendwie undenkbar. Die Waschpreise waren sogar sehr zivil, aber 4,99€, was ich aber nicht genutzt habe. Die Füße taten doch vom Wandern etwas weh und wir wollten heim.

Rockabilly live: Louisville Boppers im Ailinger Hof

Gestern waren Janina und ich mal aus. Im Ailinger Hof hier in Friedrichshafen traten die Louisville Boppers auf, eine lokale Rockabillyband. Da wir noch nie gemeinsam einen solchen Kneipengig besucht haben, dachten wir es wäre mal eine gute Idee.

Das Lokal kannten wir bis dato nur von außen, ich komme täglich auf der Fahrt zur Arbeit daran vorbei. Der Laden war um halb 8 schon rappelvoll, es gab zwar eine vorgebliche Nichtraucherstube, darüber wurde sich aber geflissentlich hinweggesetzt.

Zunächst gab es ein Problem, da wir auch etwas essen wollten. Es waren nur noch reservierte Tische übrig, aber die Wirtin erlaubte uns, an einen der Tische zu gehen, bis die anderen Gäste mit der Reservierung kämen.

Der Ailinger Hof wirbt damit, das Häfler Schnitzelhaus zu sein, was wir auf die Probe stellten. Schnitzel und Steaks mit Beilage nach Wahl satt, aber außer Wurstsalat  und belegten Seelen gab es keine anderen Gerichte. Dafür waren die Schnitzel dann exzellent, riesig groß und kross paniert, die Beilagen waren ebenfalls ok, bei der Schnitzelgröße aber irgendwann irrelevant.

Ab 20:00 sollte es musikalisch losgehen, aber irgendwie wurde es doch eher 20:45. Die Stimmung war insgesamt ganz gut, zum echten Tanzen war allerdings kein Platz da, die Leute, die eh stehen mussten, schwoften dann auf der Stelle.

Die Louisville Boppers spielten recht gut, stilistisch klassischen Rockabilly mit überwiegend Coverversionen bekannter Stücke, etwa von Johnny Burnette, Carl Perkins und Johnny Cash. Bestezung war Bass, Akustikgitarre und Schlaggitarre, also klassisch ohne Schlagzeug. Leider spielten die Jungs alle Stücke schnell, was z.B. nicht allen Stücken von Johnny Cash gut tut. Janian erkannte die Stücke auch nicht wieder, ich auch nur am Text und häufig erst mittendrin. ABer es war live und Eintritt frei, also gabs nix zu meckern.

Alles in allem ein gelungener Abend, der uns Spaß gemacht hat. Rockabilly rules, ok?

Xzentrix 2013

Janina und ich kommen gerade frisch zurück von der Xzentrix 2013 in Seeshaupt. Hier ein paar Fotos von der Party und der Whacky Wit Meisterschaft in meinem Google+ Album: https://plus.google.com/photos/109945049476161511185/albums/5921226779035495297

Ich bin leider mit Platz 3 schon im Achtelfinale ausgeschieden, Janina hat es wenigstens bis ins Viertelfinale geschafft. Spaß hat es gemacht.

Übernachtet haben wir dies Jahr in einem hübschen Hotel in Penzberg. Es war nicht gerade supergünstig, aber angemessen und komfortabel. Das Frühstücksbuffet war sehr reichhaltig, Zimmer und Bad sauber.

Einen Rechner hatte ich dieses Jahr nicht dabei, aber es ging auch ohne gut. Es wird ja immer genug aufgebaut und mitgebracht.

Ausflug zum US Car Treffen in Überlingen

US Car Treffen in Überlingen am 28.7.2013

US Car Treffen in Überlingen am 28.7.2013

Janina und ich haben heute einen Ausflug nach Überlingen zum US Car Treffen gemacht. Dort gab es verschiedene US Autos zu sehen, von den 50ern an bis zu modernen Jeeps und Chryslern.

Sehr eindrucksvoll war ein echter DeLorean, dort fehlte nur der Fluxkompensator. Ansonsten gab es einige schöne alte Cadillacs und Oldmobile aus der 50ern zu sehen.

Es war allerdings sehr sehr warm und wir sind dann zeitig wieder heimgefahren.

Fotoalbum bei Google unter https://plus.google.com/photos/109945049476161511185/albums/5905635924149027345?banner=pwa

Fahrradtour zum Maifeiertag

Heute habe ich den Maifeiertag für eine schöne Runde mit dem Fahrrad genutzt. Das Wetter ist zwar diesig, aber es ist nicht mehr allzu kalt. Die Obstbäume blühen und viel Trubel war am Vormittag noch nicht.

Ich habe in ca 1,5Stunden eine Runde über Hofen, Berg, Jettenhausen, den Riedlepark und durchs Industriegebiet zurück gemacht. Google Maps behauptet, das wären ca 13km, als realistisch hätte ich geschätzt, superschnell gefahren bin ich nicht.

Es hat gut getan und vielleicht mache ich heute nachmittag noch einen Spaziergang. Janina ist ja noch in Dänemark für ihren Auslandsaufenthalt mit der Euro FH. Mir ist da dann doch ein bißchen einsam, aber das krieg ich in den Griff, dank Clausthal ist genug Erfahrung da.

Winterspaziergang Richtung Schnetzenhausen

Blick über Schnetzenhausen zum Gehrenberg 10.02.2013

Janina und ich haben heute einen schönen kleinen Winterspaziergang Richtung Schnetzenhausen gemacht. Das Wetter war mit allem Schnee herrlich und frisch, die Temperatur ein paar Grad unter Null.
Der schöne Fernblick kommt auf meinen Fotos leider nicht so gut raus, aber es hat sich gelohnt.

Das ganze Fotoalbum befindet sich bei Picasa bzw Google+: https://plus.google.com/photos/109945049476161511185/albums/5773205204910316289#photos/109945049476161511185/albums/5843325429615931345

Rotkappen gefunden

Gestern waren Janina und ich nochmal im Wald zum Pilze sammeln. Dieses Mal haben wir wieder einen großen Korb voller Maronen gefunden. Zusätzlich waren auch ein paar Sonderexemplare dabei, 2 Birkenpilze, 1 großer und 1 kleiner Steinpilz sowie auch völlig überraschend 2 Rotkappen. Letztere konnte ich erst daheim mit Janinas Pilzbuch zu 100%  identifizieren. Der typische umgeschlagene Hutrand war schon im Wald zu sehen. Beim Putzen und Schneiden liefen die Sücke dann typische für Rotkappen bläulich violett an. Beim Sammeln der Pilze war ich mir allerdings nicht völlig sicher.

Rotkappen gefunden am 20.10.2012 bei Schnetzenhausen

Rotkappen gefunden am 20.10.2012 bei Schnetzenhausen

Großer Steinpilz gefunden am 20.10.2012 bei Schnetzenhausen

Großer Steinpilz gefunden am 20.10.2012 bei Schnetzenhausen

Wir haben die größten Pilze, darunter auch 3 große Maronen, getrocknet und den Rest gegessen. Bislang ist die Pilzsaison hier am Bodensee wirklich ordentlich und wir können uns nicht beklagen.

Die Pilzsaison ist eingeleitet

Janina und ich waren heute im Wald zum Pilze suchen. Entgegen der Erwartung wurden wir recht üppig fündig und haben einen sehr reichlichen Korb mit Maronenröhrlingen heimgebracht. Wenn wir noch mehr gesucht hätten, wäre die Ernte jedenfalls noch reichlicher gewesen.

Wenn nicht gerade ein heftiger Kälteeinbruch oder nochmals wochenlang 30 Grad ohne Regen kommen, dann werden wir hier am Bodensee sicherlich wieder brauchbare Pilzernte haben.

Wir bleiben gespannt, dicke satt geworden sind wir heute davon.

Ausflug zum Hochgrat am 5.8.2012

Janina und ich haben heute einen Ausflug ins Allgäu gemacht und sind mit der Bergbahn auf den Hochgrat (höchster Gipfel der Nagelfluhkette bei Oberstaufen) gefahren.

Zunächst sind wir auf den Gipfel gestiegen und haben die Aussicht bewundert. Man konnte Richtung Oberstdorf und weiter Richtung Zugspitze sehen. Der gesammte Allgäuer Hauptkamm inklusive Widderstein und dann weiter über den Bregenzerwald mit Abschluss Richtung Säntis von einer anderen Perspektive war zu sehen.

Das Gipfelkreuz auf dem Hochgrat

Das Gipfelkreuz auf dem Hochgrat

Danach sind wir gemütlich in gut 2 Stunden abgestiegen. Der Weg war richtig steil und wir spüren Knie und Oberschenkel immernoch. Das Wetter schlug auch irgendwie um, es fing auf der Heimfahrt Richtung Lindenberg zwischendurch an zu regnen. Jetzt am See ist allerdings Sonne und kein Regen zu spüren. Vielleicht bekommen wir noch Gewitter?

Fotos liegen bei Picasa unter https://plus.google.com/photos/109945049476161511185/albums/5773205204910316289

Radtour zum Maifeiertag

Heute haben Janina und ich eine kleine Radtour Richtung Kluftern und Immenstaad gemacht. Bei schönstem Sonnenwetter, aber ohne allzu unerträglich Hitze, sind wir gut 2 Stunden mit Pausen durch die Landschaft gefahren und haben frische Luft getankt.

Wir haben nur einen kleinen Umweg gemacht und ansonsten ging alles ohne Probleme. Wir waren auch nicht besonders zügig unterwegs, allerdings spüre ich Beine und Hände. Ich bin definitiv untrainiert.

Ich habe mir schon überlegt, ob ich nicht wenigstens einmal pro Woche abends eine Runde mit dem Rad fahren sollte. Ich fürchte nur, ein solch guter Vorsatz würde mal wieder an meinem Phlegma scheitern. Mal sehen, ob ich es umsetze. Gestern bin ich eine Runde gefahren.