Archive for the ‘Shoppen’ Category.

Mein neuer PC ist da….

Zur Lösung meiner PC Misere habe ich am Dienstag einen ACER AS X1301-3 geordert. Die Lieferung war erstaunlich flott und heute Mittag um Halb 1 klingelte DHL und brachte mein neues Prachtstück vorbei.

Da ich keinen neuen dicken Tower haben wollte, habe ich mir etwas ausgefallerenes ausgesucht, ohne den Geldbeutel zu sprengen. Insgesamt verspricht die Kiste bislang, was ich mir erhofft hatte.

Acer AS X1301-3 im PC Tisch

Acer AS X1301-3 im PC Tisch

Geworden ist es also ein ACER AS X1301-3 mit Athlon Dualcore und Nvidia Onboard Grafik. Kleiner Formfaktor, Hardwarespecs wie ich sie haben möchte, ohne einen wassergekühlten Gamer PC zu kaufen. Ein paar Dinge habe ich dann nicht mehr. Platz für weitere Platten oder Laufwerke oder Erweiterungskarten. Aber in meiner alten Kiste war ansich auch nur ein zusätzlicher DVD Brenner und meine alte Win TV drin. Letztere habe ich länger nicht mehr benutzt, das ist also kein Verlust. Die Floppy wird nun im PC bei mir ebenso ausgephast. Für die Ataris habe ich ja Ethernet oder die Satandisk.

ACER AS X1301-3 Frontpanel mit Kartenleser

ACER AS X1301-3 Frontpanel mit Kartenleser

Akut habe ich nur die Grundinstallation laufen, Win 7 und Dualboot mit Ubuntu Linux 10.04 LTS. Aber Linux ist noch nicht groß eingerichtet, es startet und gut. Im Moment sitz ich noch unter Windows ;)

Ich werde mehr berichten, wenn es etwas dazu gibt.

Kurzer Bericht simvalley MOBILE Mini-Handy RX-280 “Pico COLOR Silver”

Ich habe mir vor knapp 2 Wochen ein neues Handy geleistet, da mein altes Gerät einfach keine Akkuleistung mehr hatte. Da ich weder Kamera noch Mp3-Player noch Windows CE brauche, tut es für mich auch ein günstiges Modell. Bei Pearl fand ich im Katalog ein einfaches Noname Gerät. Dieses Mobiltelefon trägt die Bezeichnung simvalley MOBILE Mini-Handy RX-280 “Pico COLOR Silver”. (Link bei Pearl)

Ich habe mir dann eines gekauft, um es mal auszuprobieren.

simvalley MOBILE Mini-Handy RX-280 "Pico COLOR Silver"

simvalley MOBILE Mini-Handy RX-280 "Pico COLOR Silver"

Pluspunkte sind für mich:

  • Formfaktor: das Telefon ist ganze 8x5x1cm groß und passt sehr leicht in jede Hosentasche
  • Gewicht: federleicht
  • simples aber schönes Design
  • nur die nötigen Features: Telefon, SMS, Wecker
  • Headset im Lieferumfang (habe ich aber noch nicht zum telefonieren ausprobiert)
  • Preis: ganze 36€ kostet der Spaß

Leider gibt es auch ein paar Minuspunkte:

  • die Tasten haben keinen guten Druckpunkt
  • man vertippt sich leicht (z.B. Abbruch, statt Cursor bewegen)
  • Notruf 112 auf sehr gefährlichem Knopf (leich tanzuwählen, obwohl mans nicht will)
  • keine deutschen Umlaute
  • SMS Eingabemodi für deutsche Sprache mit wechselnder Groß- und Kleinschreibung im Satz funktionieren nicht

Insgesamt bin ich recht zufrieden. Ein guter Kauf, zumindest für meine niedrigen Ansprüche an ein Mobiltelefon!

Playstation läuft wieder

Bekanntlich haben ich ja neben der GP2X Wiz und meinen diversen Ataris auch eine alte Playstation in grau vom Typ PSX. Leider lief die Konsole bislang mangels passenden Kabel nicht an meinem LCD TV, da ich nur ein Kabel mit Composite Video Ausgang hatte, aber mein TV kein Composite auslesen kann.

Da mein Atari STE und der Falcon 030 problemlos mit RGB SCART funktionieren, habe ich dann beschlossen mal nach einem passenden Kabel zu suchen. Ich wurde auch fündig, beim Playstation 2 Zubehör. Von Speedlink fand ich folgendes Kabel beim lokalen Media Markt:

2 in 1 AV & S-Video Cable für Playstation

2 in 1 AV & S-Video Cable für Playstation

http://www.speedlink.com/?p=2&cat=3326&pid=16992&paus=1

In ganz klein steht auf der Packung unterhalb dem fetten “Playstation 2” ein “Playstation compatible”, also auf gut Glück gekauft, und siehe da, der Stecker passte auch in die PSX. Erstes Einschalten führte zu einem “No signal”. :(

Ich war schon kurz davor aufzugeben, aber habe dann nochmal gut am Kabel geruckelt und dann kam irgendwann doch das Bild und alles läuft, in RGB über SCART mit guten Farben und Ton. Sogar NTSC Spiele laufen jetzt korrekt mit Farben. Fein, kann ich endlich Gex zocken :)

Das Kabel selbst stellt sowohl RGB SCART, als auch S-Video bereit. Für letzteres habe ich aber keinen Eingang, aber RGB SCART läuft gut.

Dann kann ich in Zukunft zur Abwechslung auch mal wieder mit meiner PSX daddeln. Gerade Soulblade hat mit der Clique in Clausthal doch mächtig gerockt :)

Mission accomplished!

Samsung SyncMaster 2333HD + Atari?

Ich habe heute an meinem Brückenurlaubstag nach Fronleichnam mal Nägel mit Köpfen gemacht. Da meine gute alte Betastrahlenkanone, mein 15 Jahre altes Billig-RöhrenTV ohne SCART, kurz nach der Numerica den Geist aufgegeben hat, habe ich heute einen Ausflug zum Media Markt gemacht und mich mal umgesehen.

Gleich vorweg, TV war für mich nur zweitrangige Funktionalität. Das zu erstehende TV soll vielmehr mit meinen diversen alten Endgeräten, z.B. Atari 2600jr, Atari 1040STE und Atari Falcon 030 funktionieren. TV schauen war ein Bonus, in letzter Zeit ist das Programm ja sowieso unter aller Kanone.

Im Media Markt stolperte ich dann gleich im Eingangsbereich über ein Angebot, Samsung SyncMaster 2333HD LCD TV und Monitor mir DVI, HD fähig für 269€. Das klang schonmal gut.

Da ich schon im Netz von verschiedenen Personen gehört habe, daß Samsung LCDs gut mit Ataris zusammenarbeiten, nahm ich das Gerät spontan in die Liste “wäre eine Möglichkeit” auf.

Ich bummelte dann durch die TV Abteilung und stellte fest, es gab kaum andere sinnige Angebote, entweder teurer, größer (das TV sollte in mein Regal und Hifirack hinein, daher Platzgrenze mit einer Höhe von 41cm) oder Noname.

Ergo habe ich das Gerät dann gekauft und daheim gleich ausprobiert.

Beim Zusammenbauen hatte ich etwas Probleme, aber mit halber Gewalt rastete das Display schließlich in die Fußhalterung ein. Es passt auch auf den Millimeter genau in mein Regal (vgl. Foto). Also Antenne ran und ausprobiert.

Samsung SyncMaster 2333HD am Atari STE

Samsung SyncMaster 2333HD am Atari STE

TV-Betrieb:
1a (kein Digital-TV, aber normal Kabel-TV) , für TV Betrieb definitiv ok, gute Farben und guter Kontrast

Atari 2600jr:
Über Composite war leider nichts wollen, das TV hat keinen Compositeeingang und vom Composite auf SCART-Adapter wollte er kein Signal erkennen, über RF gehts gut genug und verträgt auch PAL-60

Atari 1040STE:
Der Hauptgrund für die Anschaffung- Über SCART läuft, 60Hz inklusive, Buchstaben mit hohem Kontrast haben eine Art Halo weiß auf weiß, aber es geht. Über RF geht es auch, halt entsprechend schlechtere Qualität. Composite habe ich nicht probiert, vermute aber es geht nicht.

Atari Falcon 030:
Wie beim STE, SCART läuft, Composite ging bisher nicht, RF war voll ok. 60Hz tauglich
Scrolling habe ich mit Wings Of Death ausprobiert, kein Tearing oder richtig störendes Flackern erkennbar.

Den VGA-Eingang werde ich irgendwann mit dem Falcon nochmal ausprobieren.

Sony Playstation (die gute alte PSX):
Die PSX hat leider nur Composite und lief leider vorerst nicht mit dem TV – kein Bild, kein Ton!

Ob die Probleme mit Composite mit meinen Adaptern zusammenhängen, muss ich noch rausfinden.

Ansonsten bin ich mit dem Kauf durchaus zufrieden. DIe Bildqualität der alten Computer kommt halt nicht an eine gute teure Röhre ran, aber ist immer noch sehr gut. Definitiv besser, als mit dem alten TV über RF, daher für mich vorerst Ziel erreicht.

Einen externen DVD-Player habe ich leider noch nicht, aber vielleicht schaffe ich mir noch einen an. Bietet sich eigentlich an, da ich ja jetzt endlich TV mit SCART-Buchse hab.

Einziges echtes Manko:
Das Gerät hat leider das unsägliche 16:9 -Bildformat, aber man kann im Menü auf 4:3 umschalten, der schwarze Rand stört beim Zocken nicht.

Mein Fazit:
soweit Atari-tauglich, ginge Composite out-of-the-box würde ich sagen Kaufempfehlung, daher ggfs. beim Händer ausprobieren, wenn Composite Pflicht ist oder wenn Zweifel bezüglich der Bildqualität über SCART bestehen ;)

Anmerkung: Hätte SCART auch nicht funktioniert, hätte ich das Gerät vermutlich zurück gebracht, aber so bin ich recht zufrieden und habe 100€ weniger bezahlt, als ich veranschlagt hätte.

Abenteuer Brillenkauf erfolgreich abgeschlossen

Heute war ich im Vergleich sehr viel erfolgreicher beim Brillenkauf.

Mein Wunschoptiker hatte heute wieder offen und immerhin muss ich sagen, der Umbau hat sich gelohnt. Der Laden ist jetzt hell und freundlich und ich wurde sehr zuvorkommend bedient.

Zunächst lies ich mir gründlich die Augen vermessen. Es ist schon schön, wie sich die Technik wandelt. Als ich vor über 20 Jahren meine erste Brille bekam, war das alles eine mechanische Bastelei mit einer Aufsetzbrile mit tauschbaren Gläsern und Diaprojektor. Heute tauscht ein Computer die Gläser automatisch und ein Beamer projeziert das Testbild.

Immerhin war meine Sehstärkenanpassung dann bald berechnet und im direkten Vergleich war auch glücklicherweise eine deutliche Verbesserung zu merken. Das lässt hoffen :)

Ich suchte mir dann eine hübsche eher eckige Fassung aus, die nicht zu massiv betont im Gesicht liegt. Nach kurzem Überlegen verdoppelte ich meine Ausgabe und bestellt auch gleich eine Sonnenbrille mit passend geschliffenen Gläsern dazu. Bei meiner Schwester hate ich damals auf der Spanienfahrt der Vorteil erkannt. Auch hier mit eher eckigen Gläsern und einer ordentlichen Fassung, denn die Standardmodelle sehen einfach zu häßlich und prollig aus.

Jetzt bin ich eine erkleckliche Summe ärmer, beide Brillen zusammen kosten mich deutlich über 500€, aber immerhin gab es 10% Rabatt + ein Glas gratis wegen der Ladenneueröffnung. Insofern hat es sich gelohnt, den Ladenumbau abzuwarten :)

Sobald ich die neuen Brillen habe, werde ich auch Fotos einstellen.

Heute abend gehe ich mit den Kollegen ins Kino, der neue Star Trek-Film lockt. Ich bin ja mal neugierig, abe rich mache mir keine allzugroßen Hoffnungen. Gute Unterhaltung und ich bin zufrieden :) Wir werden sehen.

Digitalfotos extra günstig

Nur auf den ersten Blick ;)

Eigentlich wollte ich nur für meine Eltern ein paar Fotoabzüge machen und bin dazu eben noch schell beim Marktkauf gewesen. Nach einigem Probieren hatte ich auch die Kiste dazu gebracht, mir meine ausgewählten Digitalfotos von der SD-Karte herunter auszudrucken, schön Stück für Stück (es dauerte ca. 5min).

Am Ende bekam ich meine Fotos und einen Abrechnungsbon, den man bei der Kasse vorlegen musste. Das tat ich auch und stolperte dann darüber, daß die gute Kasse ganze 29 Cent von mir haben wollte. Für über 30 Fotoabzüge wohlgemerkt! Hätte ich die Kassiererin nicht darauf aufmerksam gemacht, sie hätte mir 29 Cent abkassiert und mich ziehen lassen. Aber so stellte sich heraus, daß sie tatsächlich von Hand die benannte Bonnummer der Anzahl der Fotos entsprechend eintippern musste.

Hätte ich das vorher gewusst, ich hätte viel Geld sparen können, aber ich bin ja ehrlich :)

Immerhin habe ich nun meine Abzüge und bin froh, daß das nicht noch 4 oder 5 Tage dauert. Gleich zum Mitnehmen… Ausserdem kann man bei Bedarf auch ein einzelnes Foto ausdrucken. Sowas kann auch mal praktisch sein :)

Abenteuer Brillenkauf

Eigentlich wollte ich heute ein langaufgeschobenes Projekt realisieren und mir eine neue Brille kaufen. Leider scheint das schwieriger zu sein, als man so denkt.

Zuerst habe ich mal kräftig verpennt, was meinen Zeithorizont für den potentiellen Einkauf doch stark einschränkte. (*Note to myself: nächstes Mal auch am Samstag mit dem Wecker aufstehen*)

Dann kam ich endlich an meinem Wunschoptiker in der Charlottenstrasse an. Dort stellte ich fest, daß man just diese Woche mit einem Ladenumbau begonnen hatte. “Am 4.Mai sind wir wieder für sie da.” Klasse, dachte ich. Der Laden sah nicht nach Fielmann und co aus, und schien mir vernünftig. Aber kann man nichts machen.

Mein nächstes Ziel lag an der Eisenbahnunterführung neben dem Bahnhof. Jeden Morgen kann ich hier vom Zug aus einen weiteren Optikerladen mit Uhren, Schmuck und anderem Kram sehen. “Samstags geschlossen”

Irgendwie scheint heute nicht mein Tag zum Geld ausgeben zu sein :(

Da war ich schon ziemlich genervt, bin dann aber doch noch in die Innenstadt. Ein weiterer Laden hatte hier geschlossen, die Ketten wie Fielmann und dergleichen wollte ich eigentlich nicht frequentieren. Also letzte Chance in einem weiteren Laden. Zunächst war ich ganz angetan, bis mir die junge Verkäuferin (offensichtlich noch Azubi) eröffnete, Gläser ausmessen ginge im Moment leider nicht. Das würde nur der Chef machen und der hätte leider noch Urlaub. Nächste Woche wäre er wieder da. *argh* Abe rich brauche neue Gläser genauso dringend wie eine neue Fassung, nur eine Fassung hilft nichts.

So eine Pleite! Da war ich dann so genervt, daß ich das Projekt vorerst aufgegeben habe. Vermutlich werde ich dann übernächste Woche zum renovierten Optiker marschieren. Für heute hab ich von Optikerläden jedenfalls genug.

Um den Frust zu dämpfen, gibt es nachher wenigstens ein paar lecker Erdbeeren. Da konnte ich beim Norma einfach nicht vorbeigehen. Immerhin ist das Wetter sonnig und schön, vielleicht mache ich nachher noch einen Spaziergang. Aber bestimmt nicht in die Innenstadt.