Archive for the ‘Daddeln’ Category.

Delta Force 2 ist mit Windows 7 inkompatibel

Nach langer Abstinenz wollte ich heute mal wieder Delta Force 2 am PC zocken. Das Spiel hatte ich mir im Jahr 2000 gekauft und habe die Anschaffung eigentlich nie bereut. Ich habe sogar noch die Spielanleitung und eine Tastenreferenz.

Aber, irgendwie schiesst mir Windows 7 in den Fuß. Schon der Installer startet garnicht erst. Ich kann das Spiel auch mit Kompatibilitätsmodus leider nicht bei mir von meiner Original CD herunter installieren. Schade :(

Aber falls es irgendjemand ohne spezielle Cracks etc zum Laufen bekommt, dann darf er/sie mich gerne informieren.

Vorsicht mit NVIDIA 3D Vision

…zumindest wenn man es nicht braucht.

Gestern habe ich den aktuellen NVIDIA Grafiktreiber auf meinem PC für Windows 7 installiert. Danach liefen meine ganzen Spiele nicht mehr. Ich war schon am rumdoktern mit DirectX und STEAM Updates, bis ich auf die Idee kam, es könnte der NVIDIA Treiber sein.

Nachdem ich den 3D Vision Treiber wieder deinstalliert hatte (mangels 3D Brille brauche ich den ja eh nicht), lief alles wieder, insbesondere Duke Nukem Forever.

Ob der Fehler generisch ist, kann ich nicht sagen, generell rate ich aber zur Vorsicht. Nicht alles was NVIDIA auf dem Etikett stehen hat, funktioniert auch und ist sinnvoll.

STOT Classics #1/9 Wings Of Death

Im März 2012 spielen wir bei den STOT Classics das Spiel Wings Of Death. Über diesen Klassiker der Shooter für den Atari ST brauche ich wohl nicht viel zu verlieren.

SSB scores 117215 at Wings of Death (Atari ST)

SSB scores 117215 at Wings of Death (Atari ST)

Ich habe einen ersten Score von 117215 erzielt, ich denke da gibt es noch enormes Potential zur Verbesserung. Ich erinnere mich deutlich daran, daß ich früher nicht so elendig im 2.Level verreckt bin.

Have you played Atari today?

STOT Classics #1/8: Xenon II

Eine offizielle STOT Runde im 2 oder 3 Wochentakt gibt es aktuell ja nicht. Thorn und Christos sind wohl desillusioniert. Aber die STOT Classics gibt es ja dnnoch. Im Februar 2012 spielen wir Xenon II und ich habe mal einen ersten brauchbaren Score erzielt, 89030 Punkte.

SSB scores 89030 at Xenon II (Atari ST)

SSB scores 89030 at Xenon II (Atari ST)

Zum Spiel selbst muss ich wohl nicht viel sagen, denke das kennt jeder. Ansonsten kann man sich bei Atarimania schlau lesen.

Have you played Atari today?

Hail to the king, Baby!

Ich habe heute Duke Nukem Forever erfolgreich durchgezockt. Ich habe eine Spielzeit von 12,5 bis 13 Stunden gehabt und neige jetzt nicht dazu, das Spiel kurz zu nennen.

Mir hat es Spaß gemacht und ich werde es sicherlich auch noch auf höherer Schwierigkeitsstufe nochmal durchzocken.

Hail to the king, Baby! Und hoffentlich gibts nochmal einen Nachfolger ;)

Kistenweise ZX Spectrum Tapes

Am Mittwoch bekam ich zum monatlichen VSTBo-Treffen von einem bekannten 2 Kartons voller ZX Spectrum Tapes geschenkt. Zunächst dachte ich, das wären Kopien, aber tatsächlich handelt es sich um Originale. Die meisten Spiele in den Kartons sind nicht unbedingt bekannt, oder wenn bekannt, dann nur für ZX Spectrum User.

Karton A mit ZX Spectrum Tapes

Karton A mit ZX Spectrum Tapes

Ich muss dann mal nach und nach probieren. Ich habe heute mittag ca 10 Titel mal ausprobiert und die meisten auch zum Laufen bekommen. Auf meinem +2A muss ich allerdings teilweise in den 48K Modus umschalten.

Mega Apocalypse hat auf dem +2A eine gute Musik, da der Rechner den AY8910 Soundchip eingebaut hat. Und dank eines kleinen Interfaces passen auch normale Joysticks an den Sinclair Port.

Karton B mit ZX Spectrum Tapes

Karton B mit ZX Spectrum Tapes

Mein dk-tronics Joystickinterface hat trotz Reinigung der Kontakte am Modul und am Spectrum selbst mit Isopropanol irgendwie nicht funktioniert. K.A. ob das am Spectrum oder am Interface liegt.

In jedem Falle Danke an Roland A. für die Kartons mit den Tapes. Bedingt durch die Ladezeiten von 2-5 Minuten pro Tape dauert es so seine Zeit, bis man die Sammlung durchgeprüft hat.

Command & Conquer: Alarmstufe Rot unter DOSBOX

Lange Jahre lang war ich schier am verzweifeln. Command & Conquer: Alarmstufe Rot wollte einfach unter neueren Windows Versionen nicht mehr laufen.

Ich hatte mir das Spiel irgendwann 1997 oder 1998 für damals 100DM in der Komplettbox mit den Erweiterungsdisks Gegenangriff und Vergeltungsschlag gekauft. Unter Windows XP oder gar einem 64bittigen Windows 7 wollte es nicht mehr.

Command & Conquer: Alarmstufe Rot Hauptmenu (MSDOS)

Command & Conquer: Alarmstufe Rot Hauptmenu (MSDOS)

Allerdings wurde parallel zur Windows Version auch immer eine für MSDOS mitausgeliefert. Nach einigen Zögern habe ich diese mal unter DOSBOX ausprobiert. Und siehe da, es läuft.

Das Spiel ist bei mir spielbar flüssig, CD-Musik und Videos funktionieren gut. IPX Netzwerk werde ich irgendwann nochmal ausprobieren.

Command & Conquer: Alarmstufe Rot in-game (MSDOS)

Command & Conquer: Alarmstufe Rot in-game (MSDOS)

Immerhin die Kampagnen und meine alten Maps gegen Computergegner funktionieren noch ganz ordentlich. Einziger Wermutstropfen ist die beschränkte Bildschirmauflösung. Während die Windows Version immerhin schon mit 640×400 oder 640×480 Pixeln lief, ist die DOS-Version auf 320×200 im Modus 13h limitiert.

Ein wichtiges Detail ist die Einbindung der Spiel-CD der im DOSBOX Emulator. Die CD muss mit “-t cdrom” gemountet werden und zusätzlich mit dem Volumelabel gekennzeichnet werden. Ggfs. muss auch die emulierte CPU etwas angepasst werden, der Installer mag angeblich direkt nicht. Ich hatte das Spiel erst unter Wine installiert, wo es wackelig lief und spiele jetzt einfach aus dem Verzeichnis heraus.

In meiner Konfigurationsdatei für DOSBOX steht eigentlich nebend er üblichen DOSBOX und PC-Konfig nur soviel drinn:

mount c /opt/wine-install/drive_c/WESTWOOD/ALARM
mount d /media/CD1 -t cdrom -label CD1
c:
ra.exe
exit

Ein kurzer Kommentar zu Duke Nukem Forever

Ich habe ja ernsthaft 12 Jahre darauf gewartet, mehrere Zeit auch die Hoffnung aufgegeben, aber in diesem Sommer wurde endlich das Spiel Duke Nukem Forever, der Nachfolgetitel zum legendären Duke Nukem 3D, veröffentlicht.

Duke Nukem Forever (splash screen)

Duke Nukem Forever (splash screen)

Zum Glück nutzt das Spiel nicht die alleraktuelleste Technik, sonst würde es nicht bei mir laufen. Aber mein PC reicht gerade aus, weswegen ich dann am Mittwoch doch zugegriffen habe und mir das Spiel für knapp 20€ gekauft habe. Zunächst war ich etwas skeptisch, da der Duke nur in der englischen Originalfassung Spass macht. Zum Glück ist die von mir erstandene Version international und Duke spricht mit der gewohnten Synchronstimme.

Das Spiel selbst ist eine kernige Ballerei, wie man es kaum anders erwartet. Man kann dabei recht nett mit der Welt interagieren, etwas Ratten aufheben und durch die Gegend werfen, Toiletten benutzen und Flipper spielen. Wie immer ist Duke nicht bierernst und seine Welt voller Gags und Lacher.

Im Vergleich zum Vorgänger trägt der Duke nur noch maximal 2 Waffen bei sich, dafür entspricht das Arsenal weitestgehend dem bisher bekannten. Unteranderem gibt es nun auch eine Alienpistole und eine Railgun mit Zielfernrohr, aber auch die Klassiker wie Shotgun, RPG und Devastator sind weiterhin vorhanden. Auch die beliebten Pipebombs sind wieder mit von der Partie.

MG Nester und Geschütztürme können verwendet werden, um die Gegner niederzumähen. Außerdem kann der Duke mit Fahrzeugen durch die Gegend fahren, wenn dies notwendig wird.

Negativ fällt mir nur die lineare Story auf. Während man früher über eine komplette Map läuft und jederzeit zurück kann, um etwas Munitionsnachschub oder dgl. einzusammeln, wird man jetzt durch eine Aneinanderreihung von Szenen geführt. Zwischen den Abschnitten fallen die Türen zu und man kann nicht mehr zurückgehen.

Spielstände können nur konsolenmäßig mit Checkpoints gespeichert werden, die aber gefühlt recht fair verteilt sind.

Den Multiplayermodus kann ich bisher nicht wirklich testen, da das Spiel bei Rundenende bei mir bislang immer abstürzt. Ich vermute da aber ein Problem mit Steam, welches für die Produktaktivierung und zum Onlinezocken nötig ist. Mehr dazu, wenn ich das Problem gefixt bekomme. Was ich bisher sah, fühlt sich aber gut an und macht noch mehr Laune als die lineare Einzelspielerkampagne.

Insgesamt hinterlässt das Spiel einen leicht faden Nachgeschmack. Es ist ganz gut, ich selber merke, daß 10 Jahre 3D-Spieleentwicklung an mir vorbeigegangen sind, denn mir persönlich fällt die technisch angeblich nicht maximale Umsetzung nicht weiter auf. Mein PC glüht und wird bullig warm dabei. Hauptsächlich das lineare Spielgeschehen liegt mir im Magen, ich vermisse die freien Maps von früher. Dennoch macht der Duke immernoch Spaß.

Mein persönliches Fazit: kein Fehlkauf, aber mehr wäre drinn gewesen.

XBox 360 Controller unter Linux ausprobiert

Xbox 360 Controller

Xbox 360 Controller

Ich habe mir heute von einem Kollegen mal neugierigerweise einen Xbox 360 Controller ausgeliehen. (Danke Ralf!)

Ich wollte mal ausprobieren, ob die Teile wirklich unkompliziert unter Linux am PC laufen.

Also PC an, Linux gebootet, Controller angesteckt und es läuft einfach. Das  Pad wird mit lsusb folgendermaßen angezeigt:

Bus 003 Device 002: ID 045e:028e Microsoft Corp. Xbox360 Controller

Sichtbar ist das Pad dann als HID Gamedevice mit 8 Achsen und 10 Tasten. Die Achsen sind wie heute üblich leider ungeschickt belegt, jedenfalls für Retrogamer wie mich. Der linke analoge Nub liegt auf Achsen 0 und 1, der rechte auf 3 und 4, während die beiden Rückengashebel als Achsen 2 und 5 erscheinen. Das digitale Steuerkreuz liegt auf Achsen 6 und 7.

Wenn ein Programm unter Linux also keine konfigurierbaren Achsen zulässt (MAME und MESS kann das), dann kann man nur mit dem linken analogen Nub spielen. Es geht, aber mir persönlich sagt es nicht zu.

Fazit: es läuft, mit kleinen Einschränkungen, die jeder persönlich bewerten muss.

STOT #4/16 Commando

Seit heute mittag spielen wir im ST Offline Tournament das Spiel Commando.

Das Gameplay sollte eigentlich einschlägig bekannt sein, als Soldat ballert an sich durch mehrere vertikal scrollende Level und versucht, keine Kugel verpuhlt zu bekommen.

Commando (Atari ST Version)

Commando (Atari ST Version)

Die ST Version schlägt sich im Vergleich zum C64 sehr wacker, das Spielfeld ist etwas kleiner, dafür sind die Sprites relativ detailliert und das Spiel flüssig. Die Musik ist nicht ganz nervtötend und für ST-Verhältnisse anständig.

Ich selbst empfinde das Spiel als sehr spielbar. Es ist nicht so ewig schwer wie manch anderes, aber alles andere als leicht. ThorN hält die C64 Version ja für viel zu einfach. Wenn dem so ist, dann sollte er ja Xerus dieses Mal ohne Probleme schlagen können ;)

SSB scores 11300 at Commando (Atari ST version)

SSB scores 11300 at Commando (Atari ST version)

Mein erster Score: 11300 – und ich sehe da noch Raum zur Verbesserung.

Have you played Atari today?