Schnitzeltag am Bodensee

Heute haben Janina und ich mal wieder leckere Schweineschnitzel in die Pfanne gehauen. Für jeden waren es 2 riesige Flatschen, so daß Beilagen nicht nötig waren.

Leckere Schnitzel
Leckere Schnitzel

Der Trick, damit die Schnitzel gut gelingen, besteht darin, das Schnitzel in der Pfanne immer wieder mit dem heißen Fett zu begiessen, vorallem auch von oben und auch nach dem Wenden damit fortfahren. Reichlich Fett verwenden, so daß ich selbst dabei mehr an frittieren als an braten denke.

Das Schnitzel wird beim braten mit Fett begossen
Das Schnitzel wird beim braten mit Fett begossen

Jetzt sind wir jedenfalls  satt und träge,  und fahren in einer halben Stunde zum VSTBO nach Horgenzell.

Abstürzende Rechner – das kann auch dem Handy passieren

Manche Dinge sind komisch. Seit einer guten Woche zeigte mein Mobiltelefon nur noch “Suche…” an. Ich war schon am mutmaßen, daß mir E-Plus die Prepaidkarte abgedreht hatte, da ich länger nicht aktiv telefoniert hatte und auch keine SMS verschickt habe,

Vorhin habe ich nochmal die Probe aus Exempel gemacht, meine Mailbox ging noch ran. Ergo musste die Karte und Nummer noch ok sein.

Darauf habe ich dann einfach mal den Akku aus dem Telefon entnommen, die SIM-Karte mal kurz rausgeholt und wieder eingelegt, alles zusammen gebaut, und danach hatte ich auch wieder Empfang. Irgendwas hat sich da also klammheimlich aufgehängt, aber was genau weiss ich nicht. Eventuell ist mir das Telefon runtergefallen und dabei hat die SIM-Karte in ihrem Slot ein Kontaktproblem erzeugt.

Als Lektion lernen wir, auch Mobiltelefone sind nur Computer. Ab und an ein Masterreset schadet einfach nicht.

Frühlingsanfang am Bodensee

Endlich geht der Frühling 2012 so richtig los. Die Büsche und Bäume werden langsam grün, in der Sonne kann man ohne lange Arme laufen.

Janina auf unserer Wanderung am 25.03.2012
Janina auf unserer Wanderung am 25.3.2012

Janina und ich haben heute von uns daheim bis hinter Schnetzenhausen und Raderach eine kleine Wanderung gemacht. Wir waren bei schönstem Frühlingswetter gute 2,5 Stunden unterwegs. Dabei haben wir allerdings kein Rennen gemacht, sondern haben ab und an eine Pause angelegt und die Natur und die schöne Sonne genossen.

Ich auf unserer Wanderung am 25.3.2012
Ich auf unserer Wanderung am 25.3.2012

Beste Sicht gab es aber immer noch nicht, in die Ferne war die Sicht trotz Sonne diesig und von der Schweiz und den Alpen war nichts auszumachen. Aber es war sehr schön und vorallem konnte ich die Wanderschuhe, die ich mir schon im letzen Herbst in Ulm gekauft hatte, mal wieder sinnvoll nutzen.

Janina, die fleissige Keksbäckerin

Weihnachtskekse 2011
Weihnachtskekse 2011
Noch mehr Weihnachtskekse 2011
Noch mehr Weihnachtskekse 2011
Die fleissige Bäckerin
Die fleissige Bäckerin

Heute nachmittag bekam ich von Janina eine relative kurze SMS. Demnach wollte sie noch ein paar Kekse backen. Als ich vorhin dann vom Büro heimkam, stellte ich fest, daß sie nicht bei einer Sorte stehen geblieben war.

Meine Freundin ist eine fleissige Keksbäckerin, wenn sie Zeit hat. Beim Abwasch bin ich nachher involviert, das ist klar. Probiert wird dann morgen vielleicht, lecker siehts ja aus :)

Atari Party Fotos zu Picasa verschoben

Um etwas Platz auf meinem Webspace zu schaffen, habe ich die Fotogallerien zu den diversen Atari Parties, die ich besucht habe, nach Picasa verschoben. Dort werden auch in Zukunft ähnliche Alben landen.

Zu finden sind die Fotos entweder über meinen Google+ Account oder folgenden generischen Link:

http://picasaweb.google.com/109945049476161511185

For English speakers: I moved my Atari party related photo collection to Picasa to make room on my webspace. Please visit my Google+ profile or use the link above.

Tempurabackteig selbstgemacht

Zwiebelringe im Tempuramantel im Frittierfett
Zwiebelringe im Tempuramantel im Frittierfett

Janina überraschte mich vorhin mit dem Anliegen, mal selber Tempurabackteig anzufertigen und auch zuzubereiten. Bei dem Versuch ging fürs Frittieren der gesamte Ölvorrat drauf, aber das Ergebnis ist tatsächlich etwas geworden.

Hähnchenbrust aus der Pfanne, denn vegetarisch kommt nicht in die Tüte
Hähnchenbrust aus der Pfanne, denn vegetarisch kommt nicht in die Tüte

Neben Gemüse in Tempura ausgebacken, gab es Hähnchenbrust gebraten mit Zwiebeln und Äpfeln. Sehr lecker, dazu passt sicherlich das eine oder andere Sößchen.

Rezept für den Tempurateig (Zum Ausbacken von Gemüse oder Fisch)

  • 50% Mehl
  • 50% Speisestärke
  • 1 Ei
  • etwas Wasser

Der Teig darf nicht zu dünnflüssig werden, aber auch nicht zu dick. Die Stücke kräftig im Teig wälzen und im Fett frittieren, bis sie goldbrauch knusprig nach oben steigen. Zum Rausnehmen aus dem Frittierfett einen Schaumlöffel oder dgl benutzen.

Guten Appetit!

Einweihung Tepanyakigrill

Gestern abend haben Janina und ich ihren Tepanyakigrill ausprobiert. Dabei handelt es sich im Prinzip um einen klassischen Tischgrill, der halt kein Stangenrost sondern stattdessen eine flächige Platte hat.

Unser Tepanyakigrill
Unser Tepanyakigrill

Wir haben einfach Gemüse, Fleischhäppchen, Bacon und natürlich einen Versuch mit einer Art Okonomiyaki gemacht. Abgesehen davon, daß die Teigmischung dafür sehr dickflüssig war, haben wir es hinbekommen.

Je nach Würzung schmeckt es natürlich unterschiedlich, unser erster Versuch hat uns jedenfalls zugesagt. Unser Grill wird recht heiss, daher kann man vermutlich ohne Probleme auch Steaks, Bauchscheiben und Hamburger darauf zubereiten. Das werden wir sicherlich auch irgendwann tun, denn der Grill war recht pflegeleicht nach der Benutzung. Bestimmt grillen wir dann im Winter nochmal was darauf.

Die ersten Pfifferlinge in Friedrichshafen

Pfifferlinge, gefunden am 15.09.2011 bei Schnetzenhausen
Pfifferlinge, gefunden am 15.09.2011 bei Schnetzenhausen

Heute nachmittag war ich mit Janina hinter Schnetzenhausen im Wald zum Pilze sammeln. Wir haben ein paar Pfifferlinge gefunden, aber ansonsten gab es noch nicht viel. Vielleicht ändert sich das noch, schließlich ist erst September.

Wie wir die Pilze verarbeiten wollen ist noch nicht entschieden, vermutlich werden sie nur durchgebraten.

Atari Days Nancy 2011

Dieses Wochenende war ich mit ThorN in Frankreich, in Tantonville bei Nancy. Dort gab es die Atari Days Nancy, ein kleines feines französisches Computertreffen mit alten Rechnern.

Es gab Amigas, Ataris, FPGA basierte Ansätze, eine Selbstbaukonsole auf AVR-Basis und einen Acorn Archimedes A3020 zu sehen. Ausser uns waren nur Franzosen und Belgier da, aber wir haben uns gut radebrechend verstanden. Alle Leute waren super nett und irgendwer hat immer gedolmetscht, wenn es ein Problem gab.

Das Essen war supper, entgegen dem üblichen Pizza holen oder dgl. gab es organisiertes Essen im Partypreis drinn. Abends gab es Spagetti und am Sonntag wurde groß gegrillt, inklusive frischer selbstgemachter Mirabellenkuchen.

Es hat richtig Spaß gemacht, da freu ich mich noch mehr auf die Xzentrix im September.

Fotos gibt es rechts im Fotoalbum, einfach mal durchklicken.

STay cool, STay Atari /|\

Ausflug nach Chur

Heute war ich mit Janina in Chur. Das Wetter war auf dem Weg verregnet und nass, aber zum Glück blieb es vor Ort dann trocken. Allerdings war es insgesamt zu dunkel, so daß ich leider keine Fotos gemacht habe.

Wir haben einen schönen Stadtbummel gemacht (der kleine Dom ist sehr sehenswert) und haben natürlich noch bei Migros schweizerische Leckerlis eingekauft.

Nervtötend war eigentlich nur die längliche Bahnfahrt, auf der man leider 3 Mal umsteigen muss und jedes Mal auch noch bis zu 30min wartet.

Immerhin haben wir etwas vom Rheintal gesehen und uns ansonsten eigentlich gut amüsiert.