Atari CX78 Joypads: ein kurzer Test

Über das Forum von atari-home.de habe ich diese Woche noch ein paar Original Atari CX78 Joypads und ein paar Modules für mein Atari 2600jr gekauft.

Die Joypads sind eigentlich für das Atari 7800 gedacht. Am 2600 funktionieren sie prächtig (und sind somit rückwärtskompatibel), am Atari STE oder Falcon aber verhält sich die Tastatur merkwürdig. Da dort Joysticks vom Mikrocontroller in der Tastatur abgefragt werden, vermute ich, daß die Pinbelegung eine kleine Inkompatibilität hat. Ansich klappt es, nur über die Tastatur etwas eingeben gestaltet sich schwierig.

Atari CX78 Joypad

Atari CX78 Joypad

Ansonsten kann ich die durchwachsene Meinung bestätigen, die ich bisher zu den Joypads hörte. Sie sind nicht die präzisesten, aber es geht. Manche Spiele gehen besser, wenn man den kleinen grauen Stick zum Aufstecken herausschraubt, andere gehen besser, wenn man den Stick drinlässt.

Am besten ist immer noch der Größenfaktor, die Pads liegen brauchbar in der Hand und sind schön flach. Das Anschlußkabel ist von der Länge ok, aber nicht extrem lang.

Insgesamt ok, aber letztlich ist mir der gute alte Competition Pro dann doch lieber.

Für mich haben die Pads weniger einen praktischen als vielmehr Sammlerwert. Sie ergänzen die Sammlung aber optimal.

One Comment

  1. thorn says:

    Die 7800er Joypads sind nun wirklich die schlechtesten Joypads die man finden kann. Wir haben mal mit 5 Leuten versucht Decathlon auf dem Atari XL damit zu spielen: Grauenhaft. Mein Amiga Superpad dagegen ist für viele Spiele echt toll.