Archive for the ‘ePub’ Category.

Ebookkonvertierung mit Thunar

Mein Kindle unterstützt Ebooks im MOBI Format, aber leider nicht das stärker verbreitete Epubformat. Heute wollte ich ein paar EBooks mit .epub nach .mobi konvertieren und das natürlich gleich komfortabel per Mausklick erledigen.
Die Konvertierung selbst wird von Calibre und seinen Werkzeugen durchgeführt.

Für die Integration in XFCE und Thunar habe ich mir einfach eine “Benutzerdefinierte Aktion” alias Custom Action in Thunar definiert und Dateien mit Endung .epub zugeordnet. Da das Konvertierungstool Ausgaben erzeugt, wird diese in einem eigenen Terminalfenster angezeigt, welches man nach erledigter Konvertierung einfach schliessen kann. Dazu habe ich ein einfaches Shellskript geschrieben, dem man den Dateinamen samt Pfad zum *.epub übergibt. Die konvertierte Ausgabedatei bekommt automatisch die Endung .mobi zugeteilt.

Das Skript wird von der Custom Action mit Parameter %f aufgerufen und sieht so aus:


#!/bin/bash
#
# Thunar helper to convert *.epub to *.mobi with Calibre
#
# Syntax: thunar-convert-epub-to-mobi.sh
#
# (c) 2016 by Matthias Arndt
# The GNU General Public License v2 applies.
#
# extract pathname and filename without extension
basename=$(basename "${1}")
filename="${basename%.*}"
#
xfce4-terminal -T "MOBI Conversion result" -H -x ebook-convert "${1}" "${filename}.mobi"

Ebooks mit OpenOffice einfach erstellen

Ich habe heute zum Urlaubsabschluß noch ein wenig herumexperimentiert. Um Ebooks zu erstellen gibt es mehrere Onlinedienste oder z.B. Calibre. Aber warum soll man für eigene Texte komplizierte Wege gehen, wenn man den Text sowieso schon in OpenOffice oder LibreOffice erstellt? Man kann fertige Ebooks im ePub-Format mit einer kleinen Erweiterung direkt aus OpenOffice heraus erstellen.

ePub Logo

ePub Logo

Diese Erweiterung für OpenOffice heißt writer2epub und wird als .otx-Datei bereitgestellt. Diese kann anlog zu Firefoxerweiterungen innerhalb von Openoffice mit dem Erwieterungenstool installiert werden.

Nach erfolgter Installation erscheint eine Toolbar mit 3 Buttons, die relativ selbsterklärend sind.

Der Arbeitsablauf ist relativ simpel:

  • Dokument laden
  • Kapitel und Überschriften korrekt mit den Absatzvorlagen versehen
  • writer2epub Icon anklicken
  • Metadaten wie Autor, Titel, Sprache und Datum ausfüllen
  • abspeichern

Wichtig ist, daß das ePub-Format nicht layoutgetreu ist. Das Konzept einer Seite gibt es dort nicht, auch Schriftarten und spezielle Einrückungen werden nicht konvertiert. Es gibt nur Fließtext, Kapiteltrennungen und Abbildungen, d.h. ähnlich einfachem HTML2 ohne CSS oder speziellen Formatanweisungen.. Zur Auszeichnung innerhalb von OpenOffice verwendet man eigentlich nur eine kleine Auswahl an Absatzvorlagen:

  • Textkörper (für den Fließtext)
  • Überschrift 1-6
  • Titel
  • Untertitel
  • Zitat
  • Marginalie
  • Fußnote
  • Bildunterschrift “caption”

Ich habe beispielsweise ein einfaches Dokument nur mit Titel, Überschrift 1 und Textkörper markiert. Das hat hervoragend funktioniert.

Man kann wohl auch Umschlagbilder oder dgl. einfach generieren, aber ich habe dieses Feature noch nicht praktisch ausprobiert.

Download writer2epub: http://lukesblog.it/writer2epub